Ring


2017 habe ich mir aus einem Teil meines Goldes einen Ring schmieden lassen. Das Gold wurde vollständig von mir im Schwarzwald gefunden. Über die Entstehung des Ringes habe ich ein Video gemacht. Viel Spaß beim schauen:


Zudem lässt sich auch anhand der Bilder die Entstehung nachverfolgen.

Zunächst wird das Gold in einen Schmelztiegel aus Holzkohle gegeben und Flussmittel hinzugefügt.
Zunächst wird das Gold in einen Schmelztiegel aus Holzkohle gegeben und Flussmittel hinzugefügt.

Jetzt wird das Gold mit einem Brenner geschmolzen und die erste Schlacke (dunkler Fleck) mit Fremdbestandteilen wird abgetrennt.
Jetzt wird das Gold mit einem Brenner geschmolzen und die erste Schlacke (dunkler Fleck) mit Fremdbestandteilen wird abgetrennt.

Man erhält das erste Stück Rohgold. Dies ist noch zu spröde um es kalt zu schmieden. Weitere chem. und phys. Reinigungsschritte sind notwendig.
Man erhält das erste Stück Rohgold. Dies ist noch zu spröde um es kalt zu schmieden. Weitere chem. und phys. Reinigungsschritte sind notwendig.

Nachdem das Gold gereinigt ist, kann es kalt geschmiedet werden. Der Schmied formt dann den Rohling.
Nachdem das Gold gereinigt ist, kann es kalt geschmiedet werden. Der Schmied formt dann den Rohling.

In den Rohling wird mit einem Runddorn eine Vertiefung in die mitte gearbeitet.
In den Rohling wird mit einem Runddorn eine Vertiefung in die mitte gearbeitet.

Mit einer hydraulischen Presse wird ein Loch in die Vertiefung gestanzt.
Mit einer hydraulischen Presse wird ein Loch in die Vertiefung gestanzt.

Der Ringrohling
Der Ringrohling
Der ausgepresste Zylinder
Der ausgepresste Zylinder


"Aufgespiesst" auf einem Dorn bearbeitet der Schmied den Rohling um den Ring zu formen.
"Aufgespiesst" auf einem Dorn bearbeitet der Schmied den Rohling um den Ring zu formen.

Der Ring nimmt gestalt an...
Der Ring nimmt gestalt an...

Der fertige Ring als Anhänger für eine Kette.
Der fertige Ring als Anhänger für eine Kette.

Ring mit Kette
Ring mit Kette